Über uns

Auf Nachhaltigkeit gesetzt

Bei der Gründung der Herbamed AG ist der Gedanke im Vordergrund gestanden, ein Unternehmen mit Marktleistungen aufzubauen, die von den potentiellen Kunden unbedingt und nachhaltig benötigt werden. Dieses Leistungsprinzip gilt für alle drei Tätigkeitsfelder des Unternehmens.

Die Herbamed AG produziert ein Lagersortiment von rund 600 Urtinkturen und wird mit dieser Vielfalt auch international von keinem Mitbewerber übertroffen. Weil zu allen Urtinkturen auch eine lückenlose Herstelldokumentation und eine ebenfalls komplette Analysendokumentation geliefert werden kann, ist die Firma der ideale Partner für die pharmazeutische Industrie.

Beim zweiten Tätigkeitsfeld, den Lohnherstellungen, spielt das grosse Urtinkturensortiment ebenfalls eine grosse Rolle. Zudem ist die Möglichkeit, mit Herbamed-Dokumentationen den qualitativen Teil einer Zulassungsdokumentation abdecken zu können, ist oftmals der entscheidende Vorteil bei der Vergabe von Lohnherstellungen. Mit den langjährigen Erfahrungen ist Herbamed auch in der Lage, Kunden bei der Wahl von galenischen Lösungen und bei der Formulierung der Extraktspezifikationen zu beraten.

Um diese umfangreichen Dienstleistungen erbringen zu können, verfügt Herbamed einerseits über ein volleingerichtetes Labor und über zahlreiche, gut ausgebildete Fachspezialisten. Ein Drittel der gesamten Belegschaft ist im Bereich Qualitätssicherung und Dokumentation tätig. Fast alle diese Mitarbeiter verfügen über ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium.

Das dritte Tätigkeitsfeld betrifft die Fertigarzneimittel. Das Unternehmen verfügt über eine Vielzahl von Arzneimittelzulassungen bei Swissmedic und beim Kanton Appenzell AR. In den letzten Jahren wurden viele dieser Medikamente auch in ausländischen Staaten zugelassen. Eine besondere Rolle spielen hier asiatische Länder: Bangladesh, Pakistan und Indien. In diesen Ländern ist es wichtig, dass man mit seinem Sortiment praktisch alle wichtigen Indikationsbereiche abdecken kann. Bei Neuentwicklungen versucht das Unternehmen komplementärmedizinische Lösungen zur Indikationen zu suchen, wo die Schuldmedizin entweder wenig zu bieten hat und nur über Arzneimittel mit erheblichen Nebenwirkungen verfügt.